QM
5 | 08.02.2021

T. A.

Der Roman „Narbenblind“ von Qamar Mahmood ist ein Stück Leben, so realitätsnah und roh, wie man sich es nur vorstellen kann. Als Leser wird man in das Leben fremder Menschen hineingezogen und nach kurzer Zeit bereits mit so vielen Eindrücken, Emotionen und biografischen Puzzleteilen versorgt, dass man gezwungen ist, das ganze Bild zu betrachten. Mahmood schickt seine Leser dabei durch verschiedene Städte, Zeitpunkte und vor allem Perspektiven. Die Gedanken, Wahrnehmungen und Gefühle der Protagonisten werden hautnah aus der jeweiligen Ich-Perspektive transportiert. Die Ereignisse durchlebt man als Leser mit den Figuren und baut einen persönlichen Bezug zu ihnen auf, welcher dem Leser aus Neugier um das weitere Schicksal der Figuren zwingt, einfach weiterzulesen.

Der Autor schafft es auf ungezwungene, dennoch raffinierte Art und Weise die Weltsicht seiner Figuren auf den Kopf zu stellen. Bei diesem Buch wurde nichts dem Zufall überlassen. Mit Kubrickscher Besessenheit wurde hier jedes inhaltliche Detail akribisch wie ein Dominostein nach dem anderen perfekt aneinandergereiht.

Diese spannende Geschichte lässt einem klar werden, wie facettenreich und komplex das Leben eines einzelnen Menschen in seiner Verstrickung mit seinen Mitmenschen sein kann. Es wird hierbei bewusst, dass jeder Mensch durch seine persönlichen Lebenserfahrungen ganz eigene Wunden und Narben mit sich trägt.

Das Schicksal der Figuren zeigt knallhart auf, dass das menschliche Leben eine lange Kette von Leid und Schmerz sein kann. Trotz der Dämonen der eigenen Vergangenheit ist man wohl mit dem Vermögen ausgestattet, das Leben nicht nur zu ertragen, sondern es vor allem durch Kleinigkeiten und kurze Lichtblicke der Gegenwart zu genießen.

Dieses Buch kann jedem empfohlen werden, der nicht nur verdammt gut unterhalten werden möchte, sondern auch die Courage besitzt, seine zwischenmenschlichen Begegnungen zu reflektieren und seinen persönlichen Leidensgeistern auf nimmer Wiedersehen zu winken.

Das könnte Sie auch interessieren

Weiterlesen

Das Debüt

Zwischen den Spiegeln

Mehr erfahren